Lösungsorientierte Projektarbeit

Lernen einer Fertigkeit und

Lernprozeß für Entscheidungen

Projektarbeit als lösungsorientiertes Lern­en einer neu­en Fertig­keit oder als Lern­prozeß zur Entschei­dungs­findung

Hinter den Bezeichnungen „Projekt als Lernprozeß zur Entscheidungsfindung“ und „Projekt zum Erlernen einer Fertigkeit“ steht ein lösungsfokussiertes Arbeiten zum individuellen Erlernen von Fertigkeiten, zur Bewältigung von Problemen und der Eindämmung schwierigen oder unerwünschten Verhaltens. Die Besonderheit des psychologischen Vorgehens hierbei ist, daß die Arbeit auf Ihren und den Ressourcen Ihres Umfeldes basiert und innerhalb eines durch Sie zeitlich definierten (auch langfristigen) Rahmens stattfindet (Gewichtsreduktion, Erlernen von Fertigkeiten, Projekt).
Hierbei unterscheidet es sich zudem deutlich von der eher fokussiert zielgerichteten sowie lösungsorientierten Systemischen Beratung als kurzzeittherapeutisches Angebot. Ein weiterer Unterschied besteht in der Berücksichtigung und Veränderung auch starrer Systemkomponenten (sofern natürlich umsetzbar, wo kein Einfluss bspw. kann auch keine Veränderung eherbeigeführt werden).
Zusammen mit dem Therapeuten arbeiten Sie entlang eines vorgegeben Fadens in Richtung Ausarbeitung, Benennung und Umsetzung Ihres Ziels.
Mittels dieser Projektarbeit lassen sich unzählige Konstellationen an Problemen, Entscheidungs­fragestellungen und das Erreichen von individuellen Zielen psychologisch und therapeutisch angehen und bearbeiten. Ob es nun um die Entscheidung geht „Wohin führt mich mein Weg? Gehe ich in Richtung A oder in Richtung B?“, es um das nicht gewollte Verhalten "Wutausbruch" geht oder die Klärung der Frage betrifft "Wie erlerne ich die neue Fertigkeit "Entscheidung treffen"?“, sie alle sind nahe verwandte Themenbereiche, wenn der Fokus auf das Lernen von Fertigkeiten und die eigene Weiterentwicklung liegt.
Die Vielzahl möglicher Projekte ist enorm und wird speziell auf die Fragestellung bzw. das Ziel des jeweiligen Anfragenden abgestimmt. Alles jedoch ist nicht umsetzbar. Das Projekt "Lottomillionär", "Bundeskanzler/-in", "Superstar" und viele andere Projekte sind von Faktoren abhängig, die wenig beeinflussbar sind. Als Orientierung für eigene Projekte sollen einige Konstellationen / Probleme / Ziele dienen:

  • Wie lerne ich es, mich zu Entscheiden, ob Fremdbeziehung oder Lebenspartner oder ob diesen Lebensweg oder jenen?
  • Wie schaffe ich es, erfolgreich meine Prüfungen und Tests zu meistern?
  • Wie lerne ich es, mein Leben auch ohne Tabak / Alkohol zu gestalten oder Sie weitaus kontrol­lierter in meinem Leben handzuhaben?
  • Wie lerne ich es, meine Wut / meine Eifersucht angemessen unter meine Kontrolle zu bekommen?
  • Wie lerne ich Grenzen zu setzen und mir selbst Freiraum zu nehmen?
  • Wie lerne ich es, meinen Wunschtraum zu realisieren?
  • Wie kann ich das Projekt Wunschgewicht / neuer Umgang mit Nahrungsmitteln / neues Körper­gefühl / Akzeptanz meiner Person umsetzen?

Wie sieht die lösungsorientierte Projektarbeit aus?

Ihr persönliches Projekt durchläuft verschiedene Teilstadien mit ihren jeweiligen Aufgaben, die Sie in Richtung Ihres Zieles bringen sollen. Ähnlich wie beim Bau eines Hauses, bei dem Gewinn einer Meisterschaft oder vom ersten Kennenlernen bis zur Silberhochzeit gibt es viele Phasen oder Etappen mit mannigfaltigen Anforderungen und Aufgaben an einen selbst. Diese umfassen sowohl das aktive Handeln, die Planung und gegebenenfalls Umstrukturierung auf der Ebene der Kognition als auch die konkrete Tätigkeit auf der Ebene der Handlung. Das Vorgehen in Richtung Realisierung wird möglichst entlang eines vorgegebenen Fadens verfolgt.
Die Schritte des von Ihnen gewählten Projektes starten mit der Vision in eine erfolgreiche und angestrebte Zukunft. Aus dieser Zukunft erarbeiten Sie Ihr persönliches Projekt, welches Ihnen helfen soll, diese Zukunft oder sinnvolle Teile von ihr zu verwirklichen. Anschließend wird der Rahmen erarbeitet. Es soll sichergestellt werden, daß Ihr Projekt eine bestmögliche Einbettung in Ihr Leben und eine optimale Unterstützung erfahren kann. Ist das Projekt ferner definiert und eingegrenzt, hat es einen Namen, kann mit der konkreten Umsetzung begonnen werden. In dieser Phase sind unter anderem Themen wie "Welche Maßnahmen sind sowohl stützend als auch hilfreich?" und "Was kann zur Verwirklichung beitragen?" wichtig. Letztendlich steht beim Abschluß des Projektes die Frage an, was weitere Aspekte für eine gute Zukunft sind und worauf bei der Umsetzung auch in Hinblick dauerhafter Stabilität und möglicher Rückschläge zu achten ist.

Verwendete Methoden bei der Projektarbeit

Wichtige Bestandteile sind zum einen einige Schreibaufgaben, die als visuelle Orientierung und zur Überprüfung dienen. Zum anderen ist das Gespräch mit dem Therapeuten als Coach ein wesentlicher Bestandteil. Hierbei wird zusammen mit der neutralen Sicht des Therapeuten nach wichtigen Informationen gesucht. Themen wie die Umsetzbarkeit, die Einbettung in Ihr Leben und Ablauf des Projektes werden erörtert.
Je nach Anfrage, sei es das individuelle Erlernen von Fertigkeiten, sei es zur Bewältigung von Problemen oder der Eindämmung schwierigen oder unerwünschten Verhaltens, können weitere Methoden zur Unterstützung verwendet werden. Einige wie das Familienbrett, die Visualisierung oder Systemische Fragen sind unter Methoden näher erklärt zu finden.

Kosten und zeitlicher Umfang

Die Kosten richten sich zum einen nach Ihrer Mitarbeit und zum anderen natürlich nach dem Projekt (dessen Umfang, Dauer, Umsetzbarkeit). Um zumindest die Stunden der Beratung / des Coachings gering zu halten, sind innerhalb des Projektes viele Anteile abseits der Beratungsstunde in Eigenarbeit angesiedelt. Der Bedarf der therapeutischen Sitzungen wird somit durch Ihr Projekt, dessen Umfang und der von Ihnen gewünschten therapeutischen Unterstützung bestimmt. Es hat sich bewährt, daß man als Minimum mit mindestens vier Sitzungen rechnen sollte. Je nach Projektlänge und nötiger Teilschritte zum letztendlich verfolgten Ziel sollte man weitere Sitzungen als hilfreiche Unterstützung in Betracht ziehen und einplanen. Die Kosten für die Stunde sind unter der Verlinkung "Kosten" bzw. hier einzusehen.
Der zeitliche Rahmen wird am Anfang von Ihnen definiert, das heißt, daß Sie sich einen Termin bzw. Zeitpunkt für den Abschluß setzen. Hierbei ist es sinnvoll einen umsetzbaren Termin zu wählen. So ist unter anderem das gewählte zu erreichende Ziel von dem Unterschied des Ausgangspunktes zum Zielzustand abhängig. Das erreichen einer Fitness für den kommenden Skiurlaub ist eventuell zeitlich geringer als eine enorme Gewichtsreduzierung von 30 kg. Am einfachsten sind feste Termine wie ein Prüfungsdatum und am schwierigsten wohl Projekte mit umfangreichen Teilschritten wie ein möglicher Berufswunsch eines Schülers, der als ausgezeichneter Professor an einer Universität arbeiten möchte. Hier kann eine Unterteilung in mehrere Projekte sinnvoll sein. Ebenso können die vorhandenen Ressourcen ein erheblicher Faktor bei der Umsetzung sein. Je mehr Ressourcen wie Freunde, eigene Fähigkeiten, Vorwissen usw. desto einfacher können Projekte gelingen und umzusetzen sein.

Zum Seitenanfang

© 2006-2019 syspraxhi - Systemische Beratung und Therapie Hildesheim Jens Klapper



Grafik

Systemische Praxis Hildesheim Jens Klapper - syspraxhi -

 (0 51 21) - 69 811 67

email-Adresse

Praxisadr.: Hoher Weg 35, 31134 Hildesheim
(Stadtzentrum, Zugang über Seitengasse)

[Einzeltherapie] [Paartherapie] [Familientherapie] [Ablauf] [Kosten] [Theorie] [Methoden]
[Impressum] [Datenschutz] [Praxis-Flyer als PDF-Dokument (ca. 456kb)]